Über mich

Wer
bin ich?

Rechtsberater, der auf Deutsch zuhört und spricht.

Ich entstamme einer deutsch-polnischen Familie. Mein Studium habe ich an der Juristischen Fakultät der Adam-Mickiewicz-Universität Posen (Uniwersytet im. Adama Mickiewicza w Poznaniu) abgeschlossen. Darüber hinaus habe ich auch an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien promoviert und den akademischen Grad Doktor der Rechtswissenschaften erworben.

Ich spreche fließend Deutsch, einschließlich der Rechts- und Juristensprache.

Meine ersten Berufserfahrungen sammelte ich bei der Gruppe Wiener Städtische AG, wo ich zunächst als Vorstandsassistent für Rechtsangelegenheiten der Bankversicherungs- und Rückversicherungsgesellschaft Heros AG (Bankowe Towarzystwo Ubezpieczeń i Reasekuracji Heros SA) mit Sitz in Warschau und Lebensvericherungsgesellschaft Vienna Life SA (Towarzystwo Ubezpieczeń na Życie Vienna Life SA) mit Sitz in Warschau tätig war. Im selben Jahr begann ich im Beteligungsmanagement der Wiener Städtischen Allgemeinen Versicherung AG mit Sitz in Wien zu arbeiten. Dort war ich für die Verschmelzung der Vienna Life und Compensa Życie und Versicherungsgeselschaft Compensa AG (TU Compensa SA) mit der Bankversicherungs- und Rückversicherungsgesellschaft Heros AG zuständig. Ich arbeitete auch am Delisting der Compensa. Außerdem war ich als Bevollmächtigter der Wiener Städtischen AG in Fragen der Genehmigung von Immobilienerwerben und Kartellverfahren tätig.

Nach meiner Heimkehr übernahm ich die Position des Rechtsabteilungsleiters in Versicherungsgesellschaften der Unternehmensgruppe Wiener Städtische in Polen [Lebensvericherungsgesellschaft Compensa Życie AG (Towarzystwo Ubezpieczeń na Życie Compensa Życie SA) mit Sitz in Warschau und Versicherungsgesellschaft Compensa AG (Towarzystwo Ubezpieczeń Compensa SA)].

Nach vier Dienstjahren wurde ich nach Wien zurückbeordert, wo ich eine einjährige Schulung in Schadenregulierung absolviert habe.

Seit 2007 bin ich wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Rechts- und Verwaltungswissenschaften der Universität Ermland-Masuren in Allenstein (Uniwersytet Warmińsko-Mazurski w Olsztynie). Ich halte Kurse und publiziere über Rechtstheorie, Rechtsauslegung, Bioethik, Medizin-, Presse- und Religionsrecht. Ich war wissenschaftlicher Leiter zweier Forschungsprojekte und bereitete die wissenschaftliche Einrichtung auf die Bewertung durch den polnischen Akkreditierungsausschuss (zweimal) vor. Ich leitete den Evaluierungsausschuss für die Qualität der Bildung an der Fakultät für Rechts- und Verwaltungswissenschaften der Universität Ermland-Masuren in Allenstein. Außerdem leitete ich das Team für die Zuschussverwaltung für die satzungsmäßige Tätigkeit der Fakultät und war Mitglied des Senatsausschusses für Wissenschaft an der Universität und Beauftragter des Dekans für wissenschaftliche Forschung an der Fakultät.

Ich verbinde meine Arbeit an der Universität mit der praktischen Berufsausübung. Seit Jahren stehe ich in den Diensten der Kanzlei Podniesiński und Partner Rechtsanwälte und Rechtsberater GbR (Kancelaria Podniesiński i Wspólnicy Adwokaci i Radcowie Prawni S.C.), wo ich das Vergnügen habe, mit den Besten zusammenzuarbeiten. Auf dem deutschen und österreichischen Markt sowie für die Bedürfnisse polnischer Mandanten arbeite ich mit renommierten Rechts- und Steuerkanzleien sowie Treuhandgesellschaften in der Schweiz und in Liechtenstein zusammen.

Im Jahr 2017 absolvierte ich dank der Adenauer Stiftung ein Hospitant-Programm beim Bundesverwaltungsgericht in Leipzig, wo ich mich mit der Rechtsprechung zu Konfessionszugehörigkeit, Schulgebet, Religionsunterricht, Unterrichtsbefreiung, Schächten, Beschneidung, Kopftuch, Sonntagsruhe beschäftigte.

Ich bin Mitglied einer Forschungsgruppe Rechtswirklichkeit an der Humboldt-Universität, Mitglied der Internationalen Vereinigung der Rechtstheoretiker – Deutsche Sektion – und der Forschungsgruppe Bioethischer Kreis.

Ich unterstütze und beteilige mich aktiv am Leben der deutschen Minderheit in der Republik Polen.

Um einen Termin für ein Gespräch zu vereinbaren, kontaktieren Sie mich bitte telefonisch oder per E-Mail.